Aktuelles und Infos

Ihre Suche lieferte kein Ergebnis. Bitte ändern Sie Ihre Suche.

Ein Gewinn i. S. d. § 16 Abs. 3 Satz 3 EStG, den ein Realteiler erzielt, weil er seinen Betrieb, in den er die im Rahmen der Realteilung übernommenen wesentlichen Betriebsgrundlagen zum Buchwert übertragen hat, innerhalb der Sperrfrist veräußert, ist gemäß § 16 Abs. 3 Satz 8 EStG allein diesem Realteiler zuzurechnen.
In unserem neuen Zahnärztebrief informiert Sie unser Gastbeitrag von Ralf Müller über die Möglichkeit, einen höheren Prophylaxe-Umsatz mit Hilfe einer PZR-Flatrate für Patienten zu generieren. Außerdem zeigen wir Ihnen die wirtschaftlichen und steuerlichen Unterschiede zwischen Leasing und Kauf und geben Ihnen den ein oder anderen Tipp, welche Entscheidung für Sie die bessere sein könnte. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.
In unserem neuen Ärztebrief möchten wir Ihnen Hinweise zur steuerlichen Berücksichtigung von Spenden in der privaten Steuererklärung sowie der notwendigen Unterlagen und möglichen Vereinfachungsregeln seitens der Finanzverwaltung geben. Außerdem zeigen wir Ihnen die wirtschaftlichen und steuerlichen Unterschiede für das Leasen oder Kaufen eines medizinischen Gerätes auf und geben Ihnen den ein oder anderen Tipp, welche Entscheidung für Sie die bessere sein könnte. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.
Veranstalter: Laufenberg Michels & Partner Veranstaltungsort: Zum alten Brauhaus, Severinstraße 51, 50678 Köln
Unser fachspezifisches GOÄ-Webinar vermittelt Ihnen das notwendige Wissen, um in der Orthopädie sicher abrechnen zu können. Der Behandlungsfall und die mögliche Kombination mit Beratungs- und Verbandleistungen sowie die Kombination von Chirotherapie, physikalischen Leistungen und Akupunktur werden in vielfältigen Fallbeispielen erläutert. Was ist bei der optimalen Abrechnung von Injektionen, Punktionen sowie Stoßwelle und Röntgenleistungen außerdem zu beachten?
Was sollten niedergelassene Ärzte und Praxismanager/innen wissen? Warum wird der Honorarbescheid häufig als „Buch mit sieben Siegeln“ empfunden? Was sind die wichtigen Informationen und Bestandteile des Honorarbescheides, die für die Steuerung Ihrer Praxis relevant sind? Dies sind die zentralen Fragen, denen sich die Referenten Joachim Blum und Heike Junge widmen werden.
In unserem neuen Non-Profit-Brief informieren wir Sie über die neusten Änderungen des Geldwäschegesetzes sowie den aktuellen Stand zum Transparenzregister. Im zweiten Teil stellen wir Ihnen die Änderungen des Anwendungserlasses zur Abgabenordnung bzgl. der Erleichterungen für die Zusammenarbeit steuerbegünstigter Körperschaften dar und erläutern Ihnen die Auffassung der Finanzverwaltung zu politischen Aktivitäten steuerbegünstigter Körperschaften. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.
Wir wünschen Ihnen viele Erkenntnisse beim Lesen.  
Wir wünschen Ihnen viele Erkenntnisse beim Lesen.
Für die Befragung wurden über 10.000. Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Führungspositionen per E-Mail zu einer personalisierten Befragung eingeladen. Die Befragten konnten für 19 Arbeitsgebiete und zehn Branchen Empfehlungen für Kanzleien außerhalb ihrer eigenen Wirkungsstätte abgeben. Es handelt sich hier also um konkrete Empfehlungen von Berufskollegen und nicht um einen Test. Die Kanzleien mit den häufigsten Empfehlungen werden in einer Top-Liste aufgeführt. Wir wurden in folgenden Bereichen ausgezeichnet:
  • Allgemeine Beratung; Steuererklärung
  • Rechnungswesen
  • Umwandlungen, M&A
  • Personalwesen
  • Verwaltungsvollstreckung
  • Wirtschaftsprüfung
  • Betriebswirtschaftliche Beratung
  • Gesundheit & Pharmazie
Die Liste der Top-Steuerkanzleien erscheint in Focus-Spezial „Steuerkanzleien 2021“ und ist ab sofort erhältlich und liegt auch in der Kanzlei aus.