LMP: Unsere Neuigkeit 2

Immobilienprojekte – sinnvoll steuerlich gestalten

Autorin: Birgitta Bruder, Quelle: bauen - März 2017

Steuern zu zahlen, gehört für alle werktätigen Menschen in Deutschland zum Alltag, ob Lohnsteuer, Umsatzsteuer oder umgangssprachlich Mehrwertsteuer. Diese Steuer fällt bei allen Kauftransaktionen an – natürlich auch beim Hausbau. Bauherren werden aber beim Projekt Eigenheim auch mit ganz anderen Steuern konfrontiert, die ihnen vor dem Erwerb einer Immobilie – also eines Grundstückes, einer Wohnung oder eines Hauses – noch nie begegnet sein dürften.

Die wichtigste, weil kostspieligste ist die sogenannte Grunderwerbssteuer. Diese muss in Deutschland jeder einmalig entrichten, der eine Immobilie erwirbt. Deren Höhe orientiert sich an dem Kaufpreis laut Notarvertrag und wird von den Finanzämtern zügig nach Beurkundung des Immobilienkaufes festgesetzt.

DOWNLOAD