Aktuelles und Infos

Ihre Suche lieferte kein Ergebnis. Bitte ändern Sie Ihre Suche.

Für die Befragung wurden über 10.000. Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Führungspositionen per E-Mail zu einer personalisierten Befragung eingeladen. Die Befragten konnten für 19 Arbeitsgebiete und zehn Branchen Empfehlungen für Kanzleien außerhalb ihrer eigenen Wirkungsstätte abgeben. Es handelt sich hier also um konkrete Empfehlungen von Berufskollegen und nicht um einen Test. Die Kanzleien mit den häufigsten Empfehlungen werden in einer Top-Liste aufgeführt. Wir wurden in folgenden Bereichen ausgezeichnet:
  • Allgemeine Beratung; Steuererklärung
  • Rechnungswesen
  • Umwandlungen, M&A
  • Personalwesen
  • Verwaltungsvollstreckung
  • Wirtschaftsprüfung
  • Betriebswirtschaftliche Beratung
  • Gesundheit & Pharmazie
Die Liste der Top-Steuerkanzleien erscheint in Focus-Spezial „Steuerkanzleien 2021“ und ist ab sofort erhältlich und liegt auch in der Kanzlei aus.
Bei der Steuerberatung geht es nicht nur um Zahlen. Die menschliche Komponente spielt bei einer guten Steuerberatung eine wichtige Rolle: Denn ein tiefgreifendes Verständnis für die Wünsche, Herausforderungen und Sorgen unserer Mandanten sind die Grundlage dafür, diese wirklich individuell beraten zu können. Darum investieren wir seit jeher vor allem in unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Also in die Menschen, die sich tagtäglich maßgeblich um die Belange unserer Mandanten kümmern. Eine Investition, von der wir überzeugt sind, dass sie sich lohnt. Für unser Engagement rund um unsere Mitarbeiter*innen sind wir nun zum 2. Mal in Folge vom Steuerberaterverband Köln mit dem Qualitätssiegel „Exzellenter Arbeitgeber“ ausgezeichnet worden. Eine Anerkennung, die uns stolz macht und die uns bestärkt, auch weiterhin dafür zu sorgen, dass sich unsere Mitarbeiter*innen – und damit auch unsere Mandanten – wohl bei uns fühlen.
Was sollten niedergelassene Ärzte und Praxismanager/innen wissen? Warum wird der Honorarbescheid häufig als „Buch mit sieben Siegeln“ empfunden? Was sind die wichtigen Informationen und Bestandteile des Honorarbescheides, die für die Steuerung Ihrer Praxis relevant sind? Dies sind die zentralen Fragen, denen sich die Referenten Joachim Blum und Heike Junge widmen werden.
Die Corona-Krise ist ein Weckruf an alle Unternehmen, ihre digitalen Geschäftsmodelle, Angebote, Prozesse und Vertriebswege nun konsequent auf den Prüfstand zu stellen und zu professionalisieren. An der exponentiell verlaufenden Digitalisierung kommt keiner mehr vorbei. Doch wo und wie anfangen? Unser Referent Dr. Peschke zeigt Ihnen anhand von guten Praxisbeispielen aus dem Mittelstand, wie Sie Ihren Digital-Turbo nach der Corona-Krise zünden können.
Unser fachspezifisches GOÄ-Webinar vermittelt Ihnen das notwendige Wissen, um in der Orthopädie sicher abrechnen zu können. Der Behandlungsfall und die mögliche Kombination mit Beratungs- und Verbandleistungen sowie die Kombination von Chirotherapie, physikalischen Leistungen und Akupunktur werden in vielfältigen Fallbeispielen erläutert. Was ist bei der optimalen Abrechnung von Injektionen, Punktionen sowie Stoßwelle und Röntgenleistungen außerdem zu beachten?
In unserem neuen Non-Profit-Brief informieren wir Sie über Spenden gemeinnütziger-, kirchlicher- und mildtätiger Organisationen an eben solche und berücksichtigen dabei sowohl die Mittelweitergabe aus dem steuerbegünstigten Bereich als auch Spenden aus den steuerpflichtig wirtschaftlichen Geschäftsbetrieben. Im zweiten Teil des Newsletters zeigen wir Ihnen am Beispiel einer Privatschule auf, wann eine Förderung der Allgemeinheit vorliegt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.
In unserem Dritten und letzten Ärztebrief im Jahr 2021 informieren wir Sie über die steuerlichen Vorteile, die die E-Mobilität für Sie und Ihre Mitarbeiter mit sich bringt. Außerdem klären wir über die zukünftige Erleichterung für Photovoltaikanlagenbesitzer auf und warnen vor möglichen Steuerfallen durch die Umsatzsteuer. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.
In unserem neuen Zahnärztebrief stellen wir Ihnen im ersten Teil die gemeinnützige Stiftung „It‘s for Kids“ vor. Geboren im zahnmedizinischen Sektor unterstützt sie mit Kreativspenden eine Vielzahl an Organisationen, die sich um misshandelte, vernachlässigte und benachteiligte Kinder kümmert. Gemeinsam haben wir ein Gewinnspiel organisiert, bei dem Sie Karten für die IFK Weihnachtsshow gewinnen können. Im zweiten Teil unseres Newsletters erläutern wir Ihnen die steuerlichen Vorteile der E-Mobilität für Praxisinhaber und ihre Mitarbeiter. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.
Die Organisation und Durchführung der Praxisnachfolge wird, insbesondere für größere Berufsausübungsgemeinschaften, zunehmend zu einem strategischen Thema. Bei den vielen Optionen für die Abgabe sollten steuerrechtliche Aspekte nicht aus den Augen verloren werden. So kann sich aus strategischer Sicht auch die Gründung einer MVZ GmbH anbieten. (© Springer Medizin, mit freundlicher Genehmigung von Springer Medizin Verlag GmbH)
Wir freuen uns, Ihnen unseren aktuellen Non-Profit-Brief präsentieren zu können. In unserem letzten Non-Profit-Brief haben wir ausführlich über die Änderungen, die das JStG 2020 für den Gemeinnützigkeitsbereich mit sich brachte, berichtet. Die Finanzverwaltung hat nun ihren Anwendungserlass an diese Neuerungen angepasst und mit einem BMF-Schreiben vom 06.08.2021 zu aufgekommenen Praxisfragen Stellung bezogen. Diese Punkte haben wir für Sie zusammengefasst.
In diesem Podcast beantwortet Marcel Nehlsen wichtige Fragen rund um das Thema "Von der Anstellung in die Selbstständigkeit". Er erklärt, was es als Existenzgründer zu den Themen Finanzen, Steuern, Versicherungen und Verträge beim Übergang vom Angestellten ins Unternehmertum zu beachten und zu regeln gibt. Hören Sie gerne rein: Podcast

Im aktuellen Ärztebrief informiert Sie unser Gastbeitrag von Herrn Dr. Christopher Riedel über die Möglichkeiten der privaten und betrieblichen Absicherung für Notfälle. Er zeigt auf, welche Vollmachten und Verfügungen Sie haben sollten und wie Sie sich z. B. mit einem Notfalltestament absichern können.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.